LIAN – Lotusband aus Ruhe und Kraft

Eine Show, die ich mir nicht entgehen lassen wollte und schon seit der Ankündigung aufgeregt entgegenfieberte, traf am vergangenen Samstag ein. Itchy Poopzkid spielten im Grazer PPC, aber das war nicht der Grund meiner Euphorie. Ich zahlte den Ticketpreis nicht für den Hauptact, sondern vielmehr für die Vorband. Warum? Das erfahrt ihr in den folgenden Zeilen.

Pünktlich um 19 Uhr öffnete das PPC seine Tore, denn leider beginnen Konzerte im PPC immer sehr früh, da nach ihnen meist ein Clubbing stattfindet (warum auch immer). Der Band ist es zu verdanken, dass ich überhaupt schon so früh dort war, da sie auf ihrer Facebookseite die Information weitergaben, dass das Konzert bereits um 19 Uhr beginnt.

aab edited

Nicht ganz 19:30 ging es dann bereits los. Noch während sich das PPC zu füllen begann, musste die Band bereits auf die Bühne. Die Lichter gingen aus – die ersten Töne erklangen.

Meine Damen und Herren, LIAN haben soeben die Bühne betreten.

LIAN ist, gewollt oder ungewollt, auch ein passender Name. Unter anderem lässt sich LIAN aus dem Mandarin mit Lotus (蓮) übersetzen. Zieht man die Silben LI und AN auseinander, so erhät man die Wörter KRAFT (LI=力) und RUHE (AN=安) und genau diese sind es, die bei dieser Band das Programm bestimmen.

Während sie noch mit zwei härteren Nummern starteten, folgten darauf kurzweilige ruhige Lieder welche jedoch von einer enormen Kraft zeugten. Eines verloren sie trotz des Wechsels der Stimmungen nie: das Tempo. LIAN halten stets den Beat und die Geschwindigkeit aufrecht, um die Leute zu motivieren und animieren. Die Setlist war gut durchdacht und so hatte man nie den Eindruck, dass etwas zu lange dauern würde. Im Gegenteil zu den ruhigen Nummern mit enormer Kraft, folgten kraftvolle Songs, bei denen die Band die Ruhe bewahrte. Ihre Spielweise bestimmt ihren Stil. Eine Mischung aus Pausen und harten Rocklines macht sie aus und lässt einen wahren Unterschied zu anderen Bands hören. Auch in ihrem Song Zirkus, welcher sich auf ihrer 2014 erschienenen EP befindet, sind diese Pausen und Lines klar zu erkennen.

Leider merkte man, dass sie Aufgrund ihres Supportslots im PPC etwas in Eile waren, um ihr Set zu spielen, was Drummer Frank aber weder aus der Fassung noch aus der Time bringen konnte. Sie alle spielten trotz des Zeitlimits hervorragend präzise und tight. Nur war leider für Pulikumsinteraktion wenig Zeit, jedoch konnte Sänger und Gitarrist Phil auch diese kurze Zeit nutzen, um mit dem Publikum zu interagieren. Auch Bandmember MJ, welcher bei LIAN den Bass übernimmt, steuerte zur recht kurzen aber knackigen Publikumsinteraktion bei. Auf den Zuruf „LIAN“ eines Fans wurde reagiert, sie versprachen ihm (da er der erste war) ein Bier. Scherzhaft gaben sie den Hinweis, sie zahlen jedem ein Bier, der ihren Namen kennt.

AA EDITED
LIAN (Phil, MJ) mit Julia G. bei ITCHY POOPZKID

Wem die Namen und Gesichter bis hierher bekannt vorkamen dem sei gesagt, dass es gut möglich ist, denn immerhin spielen LIAN nicht erst seit 2014 gemeinsam in einer Band, sondern tourten bereits in einer früheren Band durch den deutschsprachigen Raum, jedoch ist ein klarer Stilunterschied zu erkennen, da sie sich nun primär mit deutschsprachigne Texten auseinandersetzen und Phil selbst den Gesang übernimmt. Man kann sagen, dass Itchy Poopzkid wohl einen hervorragenden Support hatten welcher, mit der steigenden Anzahl der Gäste, immer mehr Zuruf bekommen und Fans gewonnen hat.

Ich kann es kaum erwarten, LIAN wiederzusehen und bei einem eigenen Konzert zu erleben.

LIAN auf
Facebook
Youtube
Amazon
und im WWW

Ihr wollt diese und noch weitere scharfe Bands aus Österreich entdecken?
Hört rein bei dieser Playlist!

Schreibe einen Kommentar