Another Band. Another Review

Another Band. Another EP. Aber nicht irgendeine Band, sondern die aus der Steiermark stammenden Snap DazeD, welche nun zwei Jahre nach dem Release ihres Albums Lacunas Love Loud und ein halbes Jahr nach der Veröffentlichung der Single Lovetalk einen neuen Tonträger raushauen.

Wie der Name Another EP schon erahnen lässt, handelt es sich dabei nicht um einen weiteren Longplayer sondern um eine 5-Track EP, die teilweise auf sehr theatralische Art von Liebesgeschichten und den damit verbundenen Kummer erzählt.

Another Song (About One of the Hardest Things)

So startet das Album mit dem Titel Another Song (About One of the Hardest Things), welcher am Anfang sehr ruhig beginnt und im Zuge des Pre-Chorus und des Chorus immer weiter eine Dynamik aufbaut. Gleich zu Beginn hört man heraus, welche Emotionen sich in diesem Lied verstecken. Da heißt es an einer Stelle „..and I cry, ‘cause crying is für broken-hearted…“.

So baut sich der Text rund um einen Selbstfindungstrip der geliebten Person und sich selbst als der Mensch der, wo es auch immer hingehen würde, mitkommen würde, immer weiter auf und erreicht seinen Höhepunkt in der Bridge vor dem letzten Refrain.

Snap DazeD
Snap DazeD

Mr. Pocket

Mehr Drive erhält die EP im zweiten Lied, welches sich durch seine theatralische Wortwahl auszeichnet. So wird immer das zusammwirken von Mr. Pocket und Philip Pirrip aus dem Roman Great Expectations von Charles Dickens erzählt. Im Refrain wird es wieder romantisch und es wird von der Euphorie berichtet, welche sich ausbreitet, wenn man eine Nachricht der geliebten Person erhält.

Im Refrain bekommt der Song Mr. Pocket nochmal richtig an Fahrt, was sich auch bis zum Ende hält und mit Sicherheit eine der stärksten Nummern von Another EP ist. Ein wenig erinnert sie an einen Brit Pop Indie Sound und hebt sich damit auch von den sonst eher ruhig gehaltenen Liedern hervor.

Snap DazeD
Snap DazeD

Bedtime Story

Bedtime Story lässt etwas anderes vermuten, als man vorerst annehmen würde. Der Track baut sich immer weiter auf und steigert seine Spannung Part für Part bis es in einer sanft wirkenden Explosion, welche durch ein Gitarrensolo hervorgerufen wird, endet. Das war dann auch schon der Höhepunkt. Es folgt eine nochmalige Wiederholung des Refrains und ein langsames ausklingen.

 

Greatest Expectaions

Der wohl größte Ohrwurm von Snap DazeDs Another EP folgt mit dem Song Greatest Expectations (Wobei man sich spätestens jetzt fragt, ob es da eine heimliche Liebe zu Charles Dickens gibt).

Es geht von Anfang an ins Ohr ist definitv einer der peppigsten Songs auf der ganzen EP. Es beginnt bei der schnellen Rhythmusgitarre, geht bis zum Introsolo der Leadgitarre und erhält durch die Drums und den Bass noch einmal ordentlich an Fahrt.

So kommt der Bass bei diesem Song stellenweise auch sehr gut zur Geltung und man fühlt die Lines, welche sich im Verse abspielen und die den Song einen richtig coolen Groove verleihen.  Der Beat kommt mit dem sehr gut variierenden Schlagzeug und fühlt sich sehr treibend an. Dieses bleibt im Verse noch etwas leiser und ruhiger, kommt im Refrain dann aber laut und schnell, was die Motivation sich zu bewegen nochmal um einiges steigert und im Übergang zur Bridge mit einem kleinen Drumsolo recht stark wirkt.

Die Bridge bremst noch einmal kurz ab, baut sich dann aber sehr gut mit jedem einzelnen Instrument wieder auf und endet in einem sehr starken Refrain mit unerwartenden Outro. Gesanglich klingt es ein wenig seltsam, da die Stimmen im Outro nochmal ein wenig angehoben und wieder abgesenkt wurden, aber das stört nicht weiter und kann dem ganzen Musikstück nichts abtun.

Greatest Expectations ist für mich der beste Song der ganzen EP und wenn er eines ist, dann ist er definitiv tanzbar! So bekommt man schon während des Hörens ein Wippen im Bein und die Lust, sich zu diesem Lied zu bewegen.

Snap DazeD
Snap DazeD

Hug You

Mit Hug You endet Another EP von Snap Dazed auch schon wieder mit einem ruhigen Lovesong. Wer diese Art der Lieder mag, findet in der EP die Erfüllung, andere werden Great Expectations als das eigentliche Ende der EP ansehen. Ein wenig vermisst man auch das Saxophon, welches sich auf ihrem Album Lacunas Love Loud wiederfinden lässt.

Im Vergleich ist es auch etwas weniger Abwechslungsreich als ihr letzter Tonträger. Vier bzw fünf nach Lovesongs klingende Lieder, die zum Großteil ruhig ausfallen sind nicht der Geschmack einer jeden Zuhörerin oder eines jeden Zuhörers. Es allerdings zu verkraften ist, da die Lieder mit den meisten Drive mit Sicherheit Mr. Pocket und Great Expectations sind und gemeinsam mit Bedtime Story ein solides Fundament bilden, was der Another EP einen wirklichen Kick verleiht.

 

So ist die EP eine angenehme Abwechslung für ruhige Stunden und bietet mit der Qualität der Aufnahmen auch keinerlei Qualitätseinbußen.  Wer Lovesongs mag, wird die EP lieben. Wer Textanalysen starten will, hat viel Spielraum. Musikalisch bewegen sich meist in der üblichen  Abfolge von Verse und Chorus.  Jedes Instrument ist hörbar und zu erkennen und der Gesang ist laut, klar und verständlich. Das Mixing und Mastering hat hier sehr gut funktioniert und bietet für den Zuhörer und der Zuhörerin einen schönen Klang aus den Lautsprechern, welche zu sie du den eigenen Liebesgeschichten schwelgen lässt.

 

Black Oak & Snap DazeD Doppelrelease
Black Oak & Snap DazeD Doppelrelease

Die Another EP erscheint am 01.Oktober 2016, wo es ebenfalls einen Doppel-Release gemeinsam mit Black Oak im Grazer PPC geben wird. Tickets gibt es bei den Bands Snap DazeD und  Black Oak sowie an diversen Vorverkaufsstellen. Wer sich ein Bild machen will, hat dort eine gute Chance zwei Top Bands aus der Steiermark zu betrachten.

 

Snap DazeD
Facebook

Schreibe einen Kommentar